Home / Allgemein / Worauf ist beim Kauf einer Keramikpfanne zu achten?

Worauf ist beim Kauf einer Keramikpfanne zu achten?

Worauf ist beim Kauf einer Keramikpfanne zu achten?

Wer sich für den Kauf einer oder mehrere Keramikpfannen entschieden hat, kann zwischen verschiedenen Herstellern wählen. Es lohnt sich, im Zweifel etwas mehr Geld auszugeben, denn die namhaften Pfannenhersteller können viele Jahre Erfahrung in der Produktion von Kochgeschirr vorweisen und wissen, worauf es dabei ankommt.

Günstige Keramikpfannen aus dem Discounter sind in vielen Fällen schlecht verarbeitet, sodass beim Kochen mehr Frust als Freude aufkommt. Eine hochwertige Keramikpfanne ist nicht allzu schwer und liegt gut in der Hand.

Außerdem sollten bei der Auswahl die Hinweise des Herstellers berücksichtigt werden:

Ist die Pfanne für Induktionsherde geeignet?

Darf sie in den Geschirrspüler gegeben werden?

Wie hitzebeständig ist der Griff?

Wer häufig Gerichte im Ofen zu Ende gart, sollte entweder zu einem Modell greifen, dessen Griff hohen Temperaturen standhält oder abnehmbar ist. In diesem Fall muss es möglich sein, den Griff zügig und mit nur einem Knopfdruck von der Pfanne zu lösen und ebenso schnell wieder fest mit der Pfanne zu verbinden.

Welches Öl ist zum Braten in der Keramikpfanne geeignet?

Nicht alle Öle eignen sich zum Braten in der Keramikpfanne. Da diese sehr heiß werden kann, ist es ratsam, zu Ölen mit einem hohen Rauchpunkt zu greifen. Kaltgepresste/native Öle wie zum Beispiel Olivenöl haben einen sehr niedrigen Rauchpunkt von 130 Grad und sind daher nur bedingt für die Anwendung in der Keramikpfanne geeignet.

Werden sie sehr hohen Temperaturen ausgesetzt, können sie verbrennen, wodurch sich Teerharze bilden. Teerharze brennen sich tief in die Pfanne ein und können nicht wieder entfernt werden. Die Folge: Der Antihafteffekt der Keramikpfanne geht unwiederbringlich verloren.

Hitzebeständige Öle, die bedenkenlos zum Braten in der Keramikpfanne verwendet werden können, sind unter anderem Rapsöl, Sonnenblumenöl und Butterschmalz. Auch dann, wenn eines dieser Öle gewählt wird, ist es ratsam, Gerichte nicht zu lange hohen Temperaturen auszusetzen, da dabei wichtige Vitamine, Aroma- und Geschmacksstoffe  verloren gehen.

 

Wie teuer ist eine Keramikpfanne?

Keramikpfannen sind in den verschiedensten Preisklassen erhältlich. Günstige Einsteigermodelle findet man bereits ab 15 Euro – bei derartigen Angeboten ist jedoch Vorsicht geboten, denn gerade billige Pfannen sind oftmals minderwertig verarbeitet.

Die Beschichtung ist bei diesen Modellen meist nicht so widerstandsfähig wie für Keramikpfannen üblich, sodass die Freude am Kochen und Braten nicht lange anhält. Es lohnt sich daher, nach Angeboten namhafter Hersteller Ausschau zu halten und im Zweifel etwas tiefer in die Tasche zu greifen, um ein langlebiges Qualitätsprodukt zu erstehen.

About keramikexperte

Check Also

Keramikpfanne was beachten

Keramikpfannen und ihre großen Besonderheiten In jedem Haushalt sollte mindestens eine gute Pfanne zu finden ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>