Home / Allgemein / Pfannen mit Keramikbeschichtung

Pfannen mit Keramikbeschichtung

Pfannen mit Keramik-Beschichtung

Informationen zur Keramik-Beschichtung

 

Der Werkstoff Keramik findet sich seit Jahrhunderten in allen Bereichen unseres Alltages. Unter anderem als Geschirr, Badewanne oder Wandfliese ist er auf Grund seiner Beständigkeit äußerst beliebt. Doch nicht nur in sanitären Anlagen ist er zu finden. In den letzten Jahren kamen auch immer mehr Pfannen mit Keramik-Beschichtung auf den Markt. Mittlerweile gibt es sie in allen möglichen Farben und Varianten, z. B. als Bratpfannen, Grillpfannen, Eckpfannen und speziell für Induktionskochfelder. Doch was macht diese so besonders?

Materialien wie Aluminium oder auch Edelstahl bilden die Grundlage jeder Keramikpfanne, wodurch diese besonders leicht zu handhaben sind und eine optimale Wärmeverteilung gewährleistet wird. Die Legierung der Pfanne kann entweder komplett aus Keramik sein oder aus einer Keramik Emaille Beschichtung bestehen. In beiden Fällen werden eine hohe Antihaft-Wirkung, sowie hervorragende Brateigenschaften erzielt. Durch die gleichmäßige Hitzeverteilung und den ebenen Boden der Pfanne werden die Bratstücke an allen Stellen gleichmäßig gegart und gebräunt. Ebenso verhindert die Keramikbeschichtung das Anbrennen von Speisen in der Pfanne.

Durch die hohe Antihaft-Wirkung von keramikbeschichteten Pfannen wird auch fettarmes, theoretisch sogar fettfreies, Kochen und Braten zu einem Kinderspiel für ernährungsbewusste Köche und Genießer.

Ein weiterer Vorteil ist die hohe Temperaturbeständigkeit von bis zu 400 Grad Celsius, durch die ein Nachgaren der Speisen im Ofen problemlos ermöglicht wird. Ebenso ist bei Keramik die Gefahr, dass Schadstoffe wie z. B. bei mit Kunststoff beschichteten Pfannen bei Überhitzung ins Essen abgegeben werden, nicht vorhanden.
Mit Keramik beschichtete Pfannen sind äußerst widerstandsfähig und dadurch weniger Anfällig für Kratzer als welche mit Kunststoffbeschichtung. Dadurch gelangen auch keinerlei Rückstände der Legierung ins Essen.

Reinigung & Pflege

Die Reinigung der Keramikpfannen ist sehr pflegeleicht. Ihre Beschichtung verhindert das nach dem Braten sonst hartnäckige Festkleben von Essensresten. Daher reicht es vollkommen die Pfanne nach dem Kochen abkühlen zu lassen und unter fließendem warmem Wasser abzuspülen. Um Essenreste oder Fett ganz zu entfernen, ist es jedoch empfehlenswert die Pfanne mit einem Schwamm und ein wenig Spülmittel zu reinigen.
Sollten sich trotzdem (wider Erwarten) einmal Essenreste hartnäckigen Verkrustungen und Verschmutzungen kommen, reicht es die Pfanne vor dem Reinigen in heißem Wasser einzuweichen. Aggressive Reiniger, Topfreiniger und Stahlwolle sollten auf keinen Fall verwendet werden, diese beschädigen die Keramik-Beschichtung der Pfanne!

Sind Keramikpfannen für den Geschirrspüler geeignet?

Einige Hersteller bieten auch Keramikpfannen an, welche für die Reinigung im Geschirrspüler geeignet sind. Jedoch wird dies nur empfohlen, wenn wirklich gerade keine Zeit für die Reinigung der Pfanne von Hand ist. In der Regel geht das Säubern der Pfanne von Hand deutlich schneller und genauer.

Pflege und Lebensdauer einer Pfanne mit Keramikbeschichtung

Die Lebensdauer von Pfannen mit Keramikbeschichtung kann bei sorgfältiger Pflege und dem richtigen Umgang außerordentlich lang sein. Auch die Pflege ist deutlich leichter zu handhaben. Weder müssen sie, wie z. B. gusseiserne Pfannen, eingebrannt werden, noch ist es nötig die Keramik-Beschichtung regelmäßig einzuölen.
Wenngleich viele Hersteller damit werben, dass die Beschichtung nahezu unzerstörbar ist, sollten scharfe Gegenstände, wie Kochbesteck aus Metall oder Messer, in der Pfanne vermieden und dafür ein Pfannenwender aus Holz oder Kunststoff zur Schonung verwendet werden.

Bei häufiger Verwendung kann die Keramikbeschichtung, besonders mit weißer Innenseite, schnell leichte Verfärbungen aufweisen. Dies entsteht vor allem durch abfärbende Lebensmittel. Das ist vollkommen normal und hat auf die Brateigenschaften jedoch keinerlei Einfluss. Um diesen Effekt möglichst lange zu vermeiden sollten keinerlei Essensreste in der Pfanne aufbewahrt werden. Auch eine zeitnahe Reinigung nach dem Kochen hilft diese Verfärbungen der Beschichtung hinauszuzögern.

About keramikexperte

Check Also

Keramikpfanne was beachten

Keramikpfannen und ihre großen Besonderheiten In jedem Haushalt sollte mindestens eine gute Pfanne zu finden ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>